Prophylaxe


Die Vorbeugung (Prophylaxe) von Erkrankungen des Mundraumes ist ein wichtiger Pfeiler in der Erhaltung der Mundgesundheit. In unserer Ordination nimmt die Prophylaxe dentaler und oraler Erkrankungen einen großen Teil des Gesamtkonzeptes ein. Durch sie können Erkrangungen wie Karies und Parodontitis bereits in einem sehr frühen Stadium erkannt werden, wodurch umfangreiche Behandlungen vermieden werden können.

Der Grundpfeiler der Prophylaxe sind strukturierte, regelmäßig durchgeführte Mundhygienesitzungen. Dabei werden bakterielle Zahnbeläge an Problemstellen, wie im Zahnzwischenraum und am Zahnfleischrand gereinigt und poliert, Verfärbungen mithilfe der Air-Flow®-Technik entfernt und strukturierte diagnostische Mittel zum Einsatz gebracht um Veränderungen im Mundraum zwischen den Terminen zuverlässig zu entdecken und frühzeitig eingreifen zu können.

Bei den regelmäßigen Kontrollen werden auch parodontale Untersuchungen durchgeführt. Dabei wird überprüft, ob der Zahnhalteapparat (Knochen, Zahnfleisch und Zahnaufhängung) Problemstellen aufweist. Die Zahnfleischentzündung (Gingivitis) ist eine der häufigsten parodontalen Erkrankungen und wird meistens durch den bakteriellen Einfluss des Zahnbelags ausgelöst. Bleibt die Gingivitis für längere Zeit bestehen, entsteht das Risiko einer Parodontitis, die einen Rückgang des Zahnfleischs und Knochens, bis hin zur Zahnlockerung und Zahnverlust führen kann. In vielen Fällen kann diese Erkrankung durch eine Verbesserung der Mundhygiene verhindert werden. Auch bei der Parodontitistherapie nimmt die Mundhygiene einen sehr wichtigen Stellenwert ein.

Durch unser Mundhygieneprogramm werden einige wichtige Schwerpunkte in der Mundgesundheit der Patienten sichergestellt:

  • Der regelmäßige Kontakt mit den Patienten der auch regelmäßige Kontrolltermine miteinbezieht
  • Verbesserung und Erhaltung der Zahn- und Mundgesundheit
  • Basischeck der parodontalen Situation, wodurch Probleme erkannt werden können und weiterführende Behandlungsmöglichkeiten besprochen werden können
  • Voraussetzungen schaffen um hochwertige zahnerhaltende oder -ersetzende Behandlungen anwenden zu können, und langfristige Erhaltung dieser Arbeiten.
  • Regelmäßige Ansprechpartner zu allen Fragen der Zahn- und Mundgeshundheit